[ English | français | 한국어 (대한민국) | русский | Deutsch | español | English (United Kingdom) | Indonesia ]

Nebenversionsupgrade

Upgrades zwischen kleineren Versionen von OpenStack-Ansible erfordern das Aktualisieren des Repository-Clones auf das neueste Minor-Release-Tag, das Aktualisieren der möglichen Rollen und das anschließende Ausführen von Playbooks für die Zielhosts. Dieser Abschnitt enthält Anweisungen für diese Aufgaben.

Voraussetzungen

Um Probleme zu vermeiden und die Fehlerbehebung während des Upgrades zu vereinfachen, deaktivieren Sie die Rolle der Sicherheitsverhärtung, indem Sie die Variable apply_security_hardening auf False in der Datei user_variables.yml setzen und Ihre openstack-ansible-Installation sichern.

Führen Sie ein Nebenversionsupgrade durch

Ein geringfügiges Upgrade erfordert normalerweise die folgenden Schritte:

  1. Ändern Sie das Verzeichnis in das Stammverzeichnis des geklonten Repositorys:

    # cd /opt/openstack-ansible
    
  2. Stellen Sie sicher, dass sich Ihr OpenStack-Ansible-Code auf latest Yoga markierte Version befindet:

    # git checkout 25.2.0
  3. Aktualisieren Sie alle abhängigen Rollen auf die neueste Version:

    # ./scripts/bootstrap-ansible.sh
    
  4. Wechseln Sie in das Verzeichnis der Playbooks:

    # cd playbooks
    
  5. Aktualisieren Sie die Hosts:

    # openstack-ansible setup-hosts.yml -e package_state=latest
    
  6. Aktualisieren Sie die Infrastruktur:

    # openstack-ansible -e rabbitmq_upgrade=true \
    setup-infrastructure.yml
    
  7. Aktualisieren Sie alle OpenStack-Dienste:

    # openstack-ansible setup-openstack.yml -e package_state=latest
    

Bemerkung

Sie können Upgrades auf bestimmte OpenStack-Komponenten beschränken. Details finden Sie im folgenden Abschnitt.

Aktualisieren Sie bestimmte Komponenten

Sie können Upgrades auf bestimmte OpenStack-Komponenten beschränken, indem Sie die einzelnen Komponenten-Playbooks für Gruppen ausführen.

Beispielsweise können Sie nur die Compute-Hosts aktualisieren, indem Sie den folgenden Befehl ausführen:

# openstack-ansible os-nova-install.yml --limit nova_compute

Führen Sie den folgenden Befehl aus, um nur einen einzelnen Compute-Host zu aktualisieren:

# openstack-ansible os-nova-install.yml --limit <node-name>

Bemerkung

Das Überspringen des nova-key-Tags ist erforderlich, damit die Schlüssel auf allen Compute-Hosts nicht erfasst werden.

Um zu sehen, welche Hosts zu welchen Gruppen gehören, verwenden Sie das Skript inventory-manage.py, um alle Gruppen und ihre Hosts anzuzeigen. Beispielsweise:

  1. Wechseln Sie in das Stammverzeichnis des Repository-Klons:

    # cd /opt/openstack-ansible
    
  2. Zeige alle Gruppen und welche Hosts gehören zu ihnen:

    # ./scripts/inventory-manage.py -G
    
  3. Zeige alle Hosts und die Gruppen denen sie angehören:

    # ./scripts/inventory-manage.py -g
    

Um zu sehen, auf welchen Hosts ein Playbook ausgeführt wird und um zu sehen, welche Aufgaben ausgeführt werden, führen Sie die folgenden Befehle aus (zum Beispiel):

  1. Wechseln Sie in das Repository-Klon-Playbooks-Verzeichnis:

    # cd /opt/openstack-ansible/playbooks
    
  2. Sehen Sie sich die Hosts in der nova_compute-Gruppe an, gegen die ein Playbook ausgeführt wird:

    # openstack-ansible os-nova-install.yml --limit nova_compute \
                                            --list-hosts
    
  3. Sehen Sie sich die Aufgaben an, die auf Hosts in der nova_compute-Gruppe ausgeführt werden:

    # openstack-ansible os-nova-install.yml --limit nova_compute \
                                            --skip-tags 'nova-key' \
                                            --list-tasks