Ocata Serie Versionshinweise

11.0.4-22

Bekannte Probleme

  • [bug 1746706] When reloading or opening Angular-based detail page directly, the navigation menu and breadcrumb list are not recovered properly and the first panel is focused. [bug 1746709] when we try to open non-existing Angular-based detail page, „Not Found“ (404) page is not shown. A blank page only with the navigation menu will be shown.

Aktualisierungsnotizen

  • publicize_image policy now has the same name both for image create and edit features and corresponds to the same one in Glance. If you changed the policy name manually to get feature working you have to rollback your changes before Horizon update.

Fehlerkorrekturen

  • [bug 1681627] A problem that Angular-based detail page (ngdetail page) cannot be reloaded or opened via direct URL has been fixed. Note that there are some known issues described in the Known Issues section.

  • [bug 1859041] image:publicize_image policy is renamed to publicize_image to be the same as Glance has.

11.0.3

Neue Eigenschaften

  • Added a new create_volume setting under the LAUNCH_INSTANCE_DEFAULTS dict. This allows you to set the default value of „Create Volume“, when Cinder is available.

Fehlerkorrekturen

  • Previously horizon assumes only volume as an endpoint for the Cinder regardless of the API version. As a result, if deployers configure Cinder v2/v3 API endpoint as volumev2 or volumev3, Volume related menus – „Create Volume from instance snapshot“ and „Create instance from Volume“ – were not displayed. Horizon now checks the availability of the Block Storage service by looking for all posible endpoints volume, volumev2 and volumev3.

11.0.0

Einleitung

Das Varianten-Paneel kann jetzt konfiguriert werden um entweder den alten oder den Angular-Code zu verwenden.

Um Angular Konventionen einzuführen wird der toastService des Frameworks verwendet und nicht das ältere horizon.alert(…) auf der Client Seite. horizon.alert wird weiterhin vom Django Nachrichten Framework verwendet. Daher existiert horizon.messages.js weiterhin.

Neue Eigenschaften

  • Keystone zum Keystone (K2K) Federation Support in Horizon hinzugefügt. Wenn Keystone für K2K konfiguriert ist und Dienstanbieter hat, so erscheint die Liste der Keystone-Anbieter in einem Dropdown-Menü. In der Datei local_settings.py können Sie optional den Namen des Identitätsanbieters mittels KEYSTONE_PROVIDER_IDP_NAME setzen, oder Sie geben die Anbieter-ID an, die den Vergleich mit anderen Dienstanbietern ermöglicht KEYSTONE_PROVIDER_IDP_ID. [blueprint k2k-horizon].

  • Die hart codierten run_tests Kommandos zum extrahieren von übersetzbaren Zeichenketten und aktualisieren der Nachrichtenkataloge wurden in django Management Kommandos als extract_messages und update_catalog portiert. Diese erlauben verschiedene Parameter, damit sie einfacher mit Downstream Anpassungen und Zeichenkettenänderungen verwendbar sind. Das Standardverhalten ist aber das gleiche, wie zuvor.

  • Die Bedienfelder für Zugriffe und Sicherheit wurden in ihre eigenen Registerkarten verschoben, um eine bessere Navigation und bessere Leistung zu gewährleisten. API Zugriff und Schlüsselpaare befinden sich nun in der Gruppe Compute. Floating-IPs und Sicherheitsgruppen befinden sich nun in der Gruppe „Netzwerk“.

  • Oben rechts im Horizon-Dashboard wurden Download-Button zum Herunterladen von OpenStack RC-Dateien zum Dropdown-Menü hinzugefügt.

  • ANGULAR_FEATURES erlaubt jetzt die Angabe des Schlüssels ‚flavors_panel‘ (Wahr oder Falsch) der angibt, ob die Angular-Version des Paneels aktiviert ist.

  • Integrationstests für Varianten-Eigenschaften können auch in openstack_dashboard/test/integration_tests/horizon.conf umgeschaltet werden, wenn das ‚panel_type‘ Feature in den ‚flavors‘ Einstellungen entweder auf ‚legacy‘ oder ‚angular‘ gesetzt wird, um dem aktivierten Paneel-Typ zu entsprechen.

  • Ein neues Profiler Paneel wurde im Entwickler Dashboard eingeführt. Es integriert osprofiler library in Horizon und implementiert daher blueprint openstack-profiler-at-developer-dashboard. Initial ist der Profiler deaktiviert. Setzen Sie den Wert OPENSTACK_PROFILER['enabled'] auf True, um ihn zu aktivieren. Dies kann durch kopieren der Dateien files _9030_profiler_settings.py.example beziehungsweise _9030_profiler.py nach openstack_dashboard/local/local_settings.d/_9030_profiler_settings.py und openstack_dashboard/local/enabled/_9030_profiler.py erreicht werden. Als Standard wird erwartet, dass ein MongoDB Cluster auf dem gleichen Host verfügbar ist, auf dem auch Keystone läuft (z.B: eine Devstack VM). Dies kann allerdings mit Parametern OPENSTACK_PROFILER['notifier_connection_string]' und OPENSTACK_PROFILER['receiver_connection_string'] konfiguriert werden. MongoDB shollte manuell installiert werden und Anfragen auf dem 0.0.0.0 Interface akzeptieren.

Aktualisierungsnotizen

  • Die TEMPLATE_* Einstellungen wurden durch ein TEMPLATE Dict ersetzt. Dies wird voraussichtlich zu Problemen bei der Portierung von Einstellungen zu dieser Horizon-Version führen. Die TEMPLATE_DEBUG Einstellung wurde entfernt und ist jetzt an die DEBUG Einstellung gebunden. Eine detaillierte Erklärung dieses Dicts ist hier zu finden: https://docs.djangoproject.com/en/1.10/ref/settings/#templates

  • Die is_authenticated() und is_anonymous() Funktionen in der Django OpenStack Auth User Klasse sind jetzt Eigenschaften unter Django 1.10 und benötigen keine Randparameter mehr.

  • Die Logos in Horizon (vormals logo-splash.png und logo.png) laden jetzt SVG Dateien und nicht mehr PNG. Die Standardlogos wurden für das neue OpenStack Branding aktualisiert.

  • Das LBaaS v1 Dashboard wurde entfernt. Das LBaaS v1 Feature wurde aus neutron-lbaas in Newton entfernt und die Funktionalität in Horizon besteht nur noch zur Abwärtskompatibilität, so dass Operatoren Horizon zuerst aktualisieren können. Beachten Sie, dass die Dashboard Unterstützung für LBaaS v2 als Horizon Plugin durch neutron-lbaas-dashboard project bereit gestellt wird.

  • Die Entwickler-enable Dateien wurden von openstack_dashboard/enabled nach openstack_dashboard/contrib/developer/enabled verschoben. Kopieren Sie sie nach openstack_dashboard/local/enabled und setzen Sie DEBUG = True, um sie zu aktivieren.

  • Die Verwendung des Django-basierten Swift UI wie in der Vergangenheit wird nicht mehr unterstützt und der Code wurde entfernt. Die neue AngularJS basierte Version sollte jetzt verwendet werden.

Ablaufwarnungen

  • Das run_tests.sh Skript ist veraltet. Alle Funktionen wurden durch tox oder manage.py bereit gestellt. run_tests wird in Queens (13.0) entfernt.

  • Die initScope Methode für Aktionsdienste gilt zugunsten der neuen Methode initAction, welche keinen Scope bekommt, als veraltet. Die allowed und perform Methoden erhalten jetzt einen Scope für den Kontext zusätzlich zu den Argumenten der ersten Posten. Der „Scope“ Parameter für die WizardModalService modal() Methode ist ebenso veraltet und wird in einer zukünftigen Version von Horizon ignoriert.

  • Die Funktion fix_auth_url_version() sollte von der openstack_auth Bibliothek entfernt werden, sobald Horizon sie nicht mehr benötigt. Die Ersatzfunktion ist fix_auth_url_version_prefix(), welche eine fixe URL und eine bool’sches Markierung zurückliefert die anzeigt, ob die URL aktuell fix war. Eine separate Markierung erlaubt genauere Warnmeldungen zu Inkonsistenzen in Keystone Endpunkt URLs auszugeben.

  • Der Telemetriecode in Horizon wurde aus verschiedenen Gründen als veraltet erklärt und deaktiviert. Der Code wurde jetzt aus dem Zweig entfernt.

  • Entfernen von zuvor als veraltet erklärtem Swift-UI Code, der in Mitaka mit einer verbesserten Angular-Version ersetzt wurde.

  • Alle vormaligen auf der Client-Seite verwendeten Instanzen von horizon.alert(…) wurden durch horizon.toast ersetzt. Warnhinweise mittels horizon.alert(…) sollten beim schreiben von neuem JavaScript Code vermieden werden. horizon.toast.add(‚error‘, gettext(…)) sollte stattdessen verwendet werden.

Fehlerkorrekturen

  • [bug 1618235] Benutzer können jetzt alle in der Suche eingegebenen Zeichen löschen, ohne dass die ausgewählte Facette beim löschen des letzten Zeichens verschwindet.

  • [bug 1635505] Horizon erlaubt jetzt die die Pfeiltasten bei der Eingabe einer Suche zu verwenden, ohne dass eine neue Textsuche mit auffrischen des Inhalts der unten stehenden Tabelle ausgelöst wird.

  • Es gibt keine WARNING Nachrichten mehr über das Entwickler-Paneel in Logdateien.

Andere Notizen

  • Menü folgt der Sucheingabe-Position während der Benutzer weitere Facetten hinzufügt

  • XStatic-Angular aktualisiert von 1.4.10.1 auf 1.5.8.0

  • XStatic-Angular-Bootstrap aktualisiert von 0.11.0.0 auf 2.2.0.0

  • XStatic-Angular-Gettext aktualisiert von 2.1.0.2 auf 2.3.8.0

  • XStatic-Bootswatch aktualisiert von 3.3.6.0 auf 3.3.7.0

  • XStatic-D3 aktualisiert von 3.1.6.2 auf 3.5.17.0

  • XStatic-Font-Awesome aktualisiert von 4.5.0.0 auf 4.7.0.0

  • XStatic-JSEncrypt aktualisiert von 2.0.0.2 auf 2.3.1.0

  • XStatic-Roboto-Fontface aktualisiert von 0.4.3.2 auf 0.5.0.0